Servus, meine Lieben,

seit ein paar Wochen werfe ich regelmäßig meine To-do-Liste weg: Das ist SEHR PRODUKTIV und viel weniger gefährlich, als es klingt. Es geht so:

(Bis) Montag Morgen werden alle Aufgaben für die Woche auf einer Liste gesammelt. Dann - und das ist der Wird-erledigt-Zauber daran - wird jede Aufgabe mit Datum und Uhrzeit im Kalender terminiert. Und ab jetzt "wird sich dran gehalten." Als besonderes Schmankerl - und das ist wirklich wichtig! - werden zuerst die Frei-Zeiten in den Kalender eingetragen.
to-don
Oh, ich bin noch weit davon entfernt, das gut zu machen, aber ich werde von Woche zu Woche besser. Den Arbeitsaufwand richtig einzuschätzen, das ist die Kunst; und genug Pufferzeiten einzuplanen. Aber selbst mit meinen stümperhaften Anfängen sehe ich klare Verbesserungen zu vorher, was bedeutet: Ich kriege mehr erledigt! Hurra!

Sehr schön ist das Ende der Arbeitswoche im Kalender fixiert: Da trage ich nämlich eine "Feierstunde" ein: anerkennen, was geschafft ist und mich daran freuen; was lief nicht so gut und was kann ich daraus lernen? Auf alle Fälle: Mich loben und stolz auf mich sein. Die Methode habe ich übrigens von Brook Castillo. Vielleicht magst du deine To-do-Liste nächste Woche auch einmal wegwerfen. Wenn du dich traust, lass es mich wissen!
A propos nächste Woche: Hast du Lust, ganz spontan deine Mittagspausen mit mir zu verbringen? Ich lade dich nämlich in die Spielraum-Woche ein, ganz im Geist von Pippi Langstrumpf:
"Wunderbar! Bezaubernd!"
"Was findest du so bezaubernd?", fragte Tommy.
"Mich", sagte Pippi zufrieden.

Es würde mich sehr freuen, dich zu sehen! Und wenn's mittags nicht klappt für dich, kannst du dir die Aufzeichnungen ganz einfach später ansehen:
https://www.carisma-training.de/lp-spielraumwoche-bezaubernd/

Person 1
Genieße den Tag und das Leben!

Von Herzen,
Reingard Gschaider

www.carisma-training.de
facebook 
Email Marketing Powered by MailPoet